Programm 2022-04-26T11:53:32+02:00

Ullmann-Feierlichkeiten 2022
3. Jahrgang des internationalen Musikfestivals
Český Těšín, Cieszyn
21. – 24. 4. 2022

Do 21. 4., um 18 Uhr, COK Dom Narodowy, Cieszyn
Feierliche Festivaleröffnung
Lieder-Klavier-Konzert
Film „Viktor Ullmann – Biografy of the Recording“ (Ausschnitt)
Viktor Ullmann: Drei Lieder in Jiddisch (Brezulinka), op. 53
Sechs Lieder nach Gedichten von A.Steffen op. 17
Sonate Nr. 7 für Klavier
Six sonnets de Louïse Labé,op. 34 (Auswahl)
Little Cakewalk (Chançons des enfants francaises)
Shira Karmon – Sopran (Österreich / Izrael)
Maria Garzon – Klavier (Österreich / Spanien)
freier Eintritt


Fr 22. 4., 10 – 15 Uhr, Muzeum Śląska Cieszyńskiego, Cieszyn
Fachkonferenz
„Rezeption des Werkes Viktor Ullmanns in mitteleuropäischen Ländern“
– in Kooperation mit dem Institut Theresienstädter  Komponisten  (Garant der Veranstaltung: Leiter  des ITK Prof. Lubomír Spurný)
Referenten aus der Tschechischen Republik, Polen, Deutschland und Österreich (ohne Dolmetschen – Übersetzungen der Referate werden schriftlich in der Programmbroschüre zur Verfügung stehen)
freier Eintritt


Fr 22. 4. ,18 Uhr, Synagoge Schomre Schabos, Český Těšín
Klavierabend Jan Dušek (Tschechien)
Pavel Haas: Suite für Klavier, op. 13
Jan Dušek: Warten auf den Tagesanbruch. Sonate für Klavier (Uraufführung)
Viktor Ullmann: Sonate Nr. 6 für Klavier, op. 49
Rudolf Karel: Tema con variazioni, op. 13
Eintritt 100 Kronen


Sa 23. 4., um 18 Uhr, Theater Český Těšín, Kleine Bühne
Viktor Ullmann: Kaiser von Atlantis  oder Die Todverweigerung
Eine Puppentheater-Fassung der Oper in der Regie Herbert Gantschachers
Arbos, Gesellschaft für Musik und Theater Klagenfurt (Österreich)
Eintritt 100 Kronen


So 24. 4., 10 – 12 Uhr
Stadtführung „Auf Spuren von V. U. in Cieszyn“ (Irena French, Leiterin des Muzeum Śląska Cieszyńskiego in Cieszyn)
Treffpunkt: Józef Poniatowski-Platz, Cieszyn
freier Eintritt


So 24. 4., 15 Uhr
Theater-Busfahrt
Mährisch-Schlesisches Nationaltheater, Ostrava
Opernvorstellung
Hans Krása: Verlobung im Traum
– neue Produktion des Mährisch-Schlesischen Nationaltheaters, erster Teil dessen sog. Theresienstädter Projektes 
Musikalische Leitung: Marek Šedivý, Inszenierung: Jiří Nekvasil
In deutscher Originalfassung mit tschechischen und englischen Übertiteln
Abfahrt des Busses um 13 Uhr von der Bushaltestelle in Český Těšín
Eintritt 210 Kronen

Programmänderung vorbehalten